090909 – Pressezitate und Medienbeobachtung

Kritiken zur Premiere von „090909 – Ein katastrophaler Fernsehtag“ im Rabenhof Theater:

  • „Globalisierte Missverständnisse hin oder her – Weltuntergang war noch selten so lustig. Grandios!“ (Der Standard)
  • „Doch das Lustige steckt nicht in der großen Story, sondern in den vielen Details, die vom kindischen Geblödel bis zum intelligenten Denkerschmäh reichen.“ (Die Presse)
  • „Gelegentlich verdammt tief, viel öfter bewundernswert pointiert und voll jenseitigem Schmäh offeriert das Trio beste Unterhaltung.“ (Oberösterreichische Nachrichten)
  • „Österreichische Politiker, wie sie von Maschek gemeinhin meisterlich aufs Korn genommen werden, kommen diesmal leider nicht vor.  [..] Das Premierenpublikum johlte dennoch. Warum auch nicht? Lustig wars.“ (Wiener Zeitung)
  • „ein raffiniert und abwechslungsreich verschachteltes Weltuntergangs-Szenario, das Medienspott, Sozialkritik, Politsatire und puren Nonsens zu einem grotesk-schrägen und dabei hochintelligent-gewitzten Spaß vereint.“ (Peter Blau auf Kabarett.at)
  • „Dafür sorgten Lachattacken für Bauchmuskel-Kater bei so manchem Premierengast. ‚Einfach großartig‘, so der allgemeine Tenor.“ (Österreich)
  • „Dieses Gefühl zu erzeugen und dann auch noch mit pausenlosen Lachattacken zu verbinden, ist eine Kunst, die maschek wieder einmal auf einen höheren Level gebracht haben. Durchhänger sind einfach nicht zu finden. Hingehen und ansehen!“ (Kurier online)
  • Eben im Rabenhof das neue maschek-Programm gesehen – Dringende Empfehlung! Ihr bestes Programm bisher.“ (ArminWolf auf Twitter)
  • „Hingehen und anschauen. Und lachen. Ein großes, wenn auch flüchtiges Vergnügen.“ – 4,5 von 5 Punkte (Kurier)

Kritiken zur Ur-Fassung von „090909“ in Linz im November 09:

weitere Medienbeobachtung:

(Bitte um Info oder Kommentar, wenn einer der Links nicht mehr funktionieren sollte.)