maschek.redet.drüber (Rabenhof, Wien)

Im Frühjahr gibts wieder einige Termine im Wiener Rabenhof Theater.

Karten gibt es ab jetzt, nur direkt im Rabenhof.
www.rabenhof.at
Rabengasse 3
1030 Wien
++43-1-7128282

Montag, 9. März 2009
Dienstag, 10. März 2009
Mittwoch, 11. März 2009
Montag, 6. April 2009
Dienstag, 7. April 2009
Mittwoch, 8. April 2009
Donnerstag, 9. April 2009
Montag, 27. April 2009
Dienstag, 28. April 2009
Mittwoch, 13. Mai 2009
Donnerstag, 14. Mai 2009

Beginn ist jeweils 20 Uhr.

maschek – Das war 2008 (Podium im Akzent, Wien)

Während wenige Stunden davor ein Video von uns anläßlich der Eröffnung von Linz09 präsentiert wird, gibts ab der letzten Stunde des Jahres einen Live-Silvesterauftritt von und mit uns in der Wiener Stadt.

kleingeschrieben hier ein paar mögliche themen unseres geplanten jahresrückblicks:

warum durfte österreichs team nicht fußball-europameister werden?
welcher arbeit wird alfred gusenbauer nach seiner „ära“ als bundeskanzler nachgehen?
wird kärnten jetzt endlich kein teil mehr von österreich sein?
wie wird 2009?
maschek beantwortet diese fragen und noch viele weitere, die kaum gestellt wurden im jahr der geplatzten sandkistenträume und der erfüllten rechtsaußenschäume, indem maschek wie immer den wichtigsten des landes den ton abdrehen und selber drüber reden.

31.12.2008, 23 Uhr
Podium im Theater Akzent.
Theresianiumgasse 18, 1040 Wien

Tel: 01-50165-3306

Re-Editing History (Filmmuseum, Wien)

Unsere alte Fregatte Der graue Star II: Die Wehrmacht ist mal wieder im Kino zu sehen. Diesmal in höchst ehrwürdigem Hause, dem Österreichischen Filmmuseum zu Wien.

Stoffwechsel: Re-Editing History
Dokumentarfilme und TV-Dokumentationen bilden einen stark wachsenden Teil der öffentlichen Geschichtskultur. Den Abschluss der Jahresreihe Filmdokumente zur Zeitgeschichte macht deshalb ein Abend, der sich mit den filmischen Neu- und Umformungen historischen Materials beschäftigt: re-editing – also „umschneiden“ – ist als künstlerische Strategie ein ureigener Bestandteil des Mediums Film. Vom Found Footage-Avantgardefilm über die Strategien der Filmpropaganda bis hin zum Geschichtsfernsehen wird Filmmaterial nicht bloß zitiert, sondern bewusst verfremdet, neu kontextualisiert, (künstlerisch) interpretiert. (Michael Loebenstein, Siegfried Mattl)

14. Dezember 2008
14.30 Uhr
Ermäßigte Tickets (2,50 €) für Studierende mit Mitgliedschaft

Zusatztermine maschek.redet.drüber

Im Moment sind wieder alle Termin im Rabenhof Theater quasi ausverkauft. Es wird im Frühjahr aber wieder einige Termine geben. Sobald wir diese wissen, stehen sie sofort online.

Im Grazer Orpheum gibts ebenfalls einen Zusatztermin, und zwar am 4. Februar 2009.

Für den Linzer Posthof gibt es am 12. Mai 2009 einen Zusatztermin.

Zusatztermine m.r.d. (Rabenhof Theater, Wien)

Da bereits alle Aufführungen von maschek.redet.drüber im Rabenhof Theater ausverkauft sind, haben wir noch ein paar Zusatztermine eingeschoben. Mal schaun, ob die Nachfrage weiter so groß ist…

www.rabenhof.at
Rabengasse 3
1030 Wien
++43-1-7128282

Sonntag, 9. November, 16 Uhr
Sonntag, 23. November, 16 Uhr
Samstag, 13. Dezember, 16 Uhr
Sonntag, 14. Dezember, 16 Uhr
Sonntag, 21. Dezember, 16 Uhr und 20 Uhr
Montag, 22. Dezember, 20 Uhr

Dorfers Donnerstalk (Theater Akzent, Wien)

Donnerstag, 30. Oktober 2008 Theater Akzent, Wien

20.00 Uhr öffentliche Generalprobe
21.50 Live Sendung auf ORF1

maschek. bei „Penzing Stars“

penzing stars

Der 14. Bezirk von Wien, landläufig auch Penzing genannt, ist zwar an Einwohnern reich, gehört aber nicht zu den ersten Adressen, die der Bär aus seinem Adressbuch heraussucht, wenn er zum Steppen geht. Eher wird er von den Füchsen zum Gutenachtsagen genützt. Oder von Rapid Wien, das sich aber eigentlich in Hütteldorf befindet, und das ist ja auch nur ein Teil von Penzing.

Insoferne ist es höchst an der Zeit und sehr löblich, dass mit dem Mikrofestival „Penzing Stars“ ein wenig Stadt-, Club- und Alternativkultur in den 14. geholt wird. Und dass wir mit maschek.redet.drüber (in Zweierbesetzung) dabei sein dürfen, das freut umso mehr.

Unseren Auftritt wirds am Samstag, 28. 6. um 20 Uhr im Christian-Broda-Heim (Penzinger Straße 72, U4 Hietzing) spielen. Er wird rund 45 Minuten dauern.

maschek.redet.drüber (Rabenhof Theater, Wien)

So wie früher spielen wir unser normales Synchroprogramm jetzt auch mal wieder für mehrere Termine in unserer Homebase im Rabenhof.

www.rabenhof.at
Rabengasse 3
1030 Wien
++43-1-7128282

So, 28. September bis Di, 30. September 2008
So, 12. Oktober bis Di, 14. Oktober 2008
Mo, 3. November bis Mi, 5. November 2008
Mo, 1. Dezember und Di, 2. Dezember 2008

Update vom 6. 10.: Diese Termine im Rabenhof sind ALLE AUSVERKAUFT! Wenn neue Termine zustande kommen, werden wir das sofort über unseren Verteiler aussenden.

maschek.redet.drüber (Orpheum, Wien)

Orpheum Wien
Steigenteschgasse 94 b
1220 Wien
01 / 481 17 17

Samstag, 28. Februar 2009
Sonntag, 1. März 2009
Montag, 2. März 2009
Dienstag, 3. März 2009

20 Uhr

Beim Gusenbauer – Jetzt erst recht (Fernsehaufzeichnung)

Mehr hier.

Zusatzvorstellungen „Beim Gusenbauer“ am Nachmittag

Die Vorstellungen von „Beim Gusenbauer – Jetzt erst recht!“ waren alle bereits vor der Premiere ausverkauft. Daher gehen nochmals 5 Zusatztermine ins Rennen, zu denen wir bereits am Nachmittag um 16 Uhr spielen werden. Buchen Sie gleich, bittschön.

PS vom 19. 10.: Oje, schon wieder alles weg. Aber wenn Sie sich jetzt in unseren Verteiler eintragen, dann werden Sie die ersten sein, die von einer möglichen weiteren Vorstellung erfahren.

maschek beim Falter Fest

falterfest07.png

maschek und Praterkasperl beim Volksstimmefest

auf der Jura-Soyfer-Bühne:
maschek & Praterkasperl

Nachlese: Gusi und Molterer störten Kasperl, Oma und Krokodil beim Praterkasperl-Klassiker „Der Liebesapfel“ mit gutgemeinten Ratschlägen. Häupl blieb wortkarg, fühlte sich auf der Soyfer-Bühne aber sichtlich wohl.

Fotos: Alexandra Vukits, Thomas Ettl.

Das maschek.Patent – Eine Weltidee

patent

Nach den großartigen Erfolgen in Österreich wird maschek ab 20. November 2007 zum Global Player.

Über 30 Tausend zahlende Besucher im Rabenhof Theater, durchschnittlich 380 Tausend Zuschauer im ORF, eine Million Views auf YouTube: Mit diesen phänomenalen Hard Facts lädt die Kult-Truppe in ihrer Roadshow zum aufregendsten Investment des Jahres ein.

Das maschek.Patent kreiert Bilder und schafft Images ohne kulturelle und sprachliche Grenzen. Hugo Chavez schickt George Bush in den April, Ban Ki-moon vereint die Nationen dank Pokémon, Angelina Jolie veranstaltet für ihr nächstes Adoptivkind ein multikulturelles Casting. Das maschek.Patent – Die ganze Welt redet drüber.

Abend für abend wird das Rabenhof Theater zur „Media Lounge“, die Firma zeigt sich. maschek tritt mit seiner einzigartigen Methode in den Weltmarkt ein. Nutzen Sie Ihre Chance! Steuern Sie Venture Capital bei und werden Sie Lizenznehmer beim maschek.Patent!

Der Zeitpunkt stimmt genau. Bazon Brock hat bei der Transmediale 2002 über maschek gesagt: „Genau so hätten wir in den 60ern auch gerne gearbeitet. Aber wir hatten die Tools noch nicht.“

Premiere: 20. November 2007
Termine: siehe Kalender rechts oder www.rabenhof.at

zu den Pressestimmen

(mehr …)